Klimaperformance

CO2-Effizienz im Fonds pro Sektor heute Die Ampeln zeigen pro Sektor die durchschnittliche CO2-Effizienz aller Unternehmen im Portfolio - und wie das Portfolio heute im Vergleich zu Klimaszenarien abschneidet. Grün steht dabei für ein Portfolio im Einklang mit den Pariser Klimazielen, Gelb für ein Szenario, das an die derzeitigen Klimabemühungen der Politik gelehnt ist und Rot für ein Szenario, das für ein "Weiter so wie bisher" steht. (Datenquelle: 2° Investing Initiative)

Mehr dazu im Glossar.

Eigenschaft Anteil im Fonds CO2- Effizienz
Stromerzeugung 0.00%

Stromerzeugung

  • Stufe: 1 < 440 kg CO2/MWh
  • Stufe: 2 440 - 499 kg CO2/MWh
  • Stufe: 3 > 499 kg CO2/MWh
  • Stufe: NA keine Daten / Anteil < 0.01%
Automobilindustrie 0.00%

Automobilindustrie

  • Stufe: 1 < 95 g CO2/km
  • Stufe: 2 95 - 99.8 g CO2/km
  • Stufe: 3 > 99.8 g CO2/km
  • Stufe: NA keine Daten / Anteil < 0.01%
Stahl 0.00%

Stahl

  • Stufe: 1 < 1.44 t CO2/t
  • Stufe: 2 1.44 - 1.79 t CO2/t
  • Stufe: 3 > 1.79 t CO2/t
  • Stufe: NA keine Daten / Anteil < 0.01%
Zement 0.00%

Zement

  • Stufe: 1 < 0.538 t CO2/t
  • Stufe: 2 0.538 - 0.59 t CO2/t
  • Stufe: 3 > 0.59 t CO2/t
  • Stufe: NA keine Daten / Anteil < 0.01%
Fluglinien 0.00%

Fluglinien

  • Stufe: 1 < 104 g CO2/ pkm
  • Stufe: 2 104 - 110 g CO2/ pkm
  • Stufe: 3 > 110 g CO2/ pkm
  • Stufe: NA keine Daten / Anteil < 0.01%
Paris-Kompatibilitätsscore

CO2-Effizienz der klimarelevanten Unternehmen im Fonds in 5 Jahren Der Buchstabe beschreibt ähnlich wie eine Schulnote, wie gut ein Fonds mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens und Klimaszenarien übereinstimmt. A steht für „sehr gut“, F für „ungenügend“. Die geplante Produktion und damit CO2-Effizienz in den energieintensivstenen Sektoren wird mit den Vorgaben von Klimaszenarien für 2025 verglichen. Es werden Unternehmen aus acht Sektoren in der Berechnung berücksichtig, die zusammen für ca. 75% der globalen CO2 Emissionen verantwortlich sind. Dazu gehören Unternehmen aus den Bereichen: Stromerzeugung, Kohle, Öl & Gas, Zement, Automobilindustrie, Fluglinien und Schifffahrt. (Datenquelle: 2° Investing Initiative)

Mehr dazu im Glossar.

  • Dieser Fonds

    befindet sich in der Effizienzklasse A

    A

  • B

  • C

  • D

  • E

  • F

Hintergrundinformation

Einige wenige Wirtschaftssektoren stoßen, gemessen an ihrer Produktion, viel CO2 aus. Ihre CO2-Effizienz zu steigern, ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. 2.1% des Fondsvolumens sind in energieintensive Sektoren investiert. Dazu gehören neben den oben aufgeschlüsselten Sektoren auch noch weitere: Schifffahrt, Kohle sowie Öl & Gas. Zusammen sind diese Sektoren für ca. 75% der globalen CO2-Emissionen verantwortlich. In einigen Sektoren kann auf CO2-arme Technologien umgestellt werden, zum Beispiel durch den Wechsel von Autos mit Verbrennungsmotor hin zu Elektroautos. In anderen Sektoren kann die Produktion CO2-effizienter gemacht werden, zum Beispiel in der Herstellung von Zement. Für diese Sektoren, die umstellen oder CO2-effizienter produzieren können, werden oben die entsprechenden Anteile im Fonds und die CO2-Effizienzen dargestellt.

Zwar ist es wichtig, dass Unternehmen bereits heute möglichst klimafreundlich produzieren, jedoch liegen die größten Herausforderungen noch in der Zukunft. Deswegen ist es besonders wichtig ein Fonds und seine Unternehmen daran zu bewerten, ob ihre Ausbaupläne, etwa die Erhöhung des nachhaltig gewonnenen Stroms, im Durchschnitt mit den Klimazielen übereinstimmen. Dies stellt der Paris-Alignment-Score dar, welcher angibt, wie kompatibel ein Fonds in 5 Jahren mit dem 1.5° Klimaziel des Paris Klimaabkommens ist. Keine Fonds im Universum von MeinFairMögen sind besser aufgestellt. Von 7925 Fonds in unserer Datenbank haben wir 2052 Fonds nicht bewertet.

Kontroverse Unternehmensaktivitäten im Fonds
Umwelt
  • Nichteinhaltung der Paris-Klimaziele Im Fonds sind Firmen enthalten, die laut Paris-Kompatibilitätsscore die Zielvorgaben des Pariser Klimaabkommens nicht erfüllen. (Datenquelle: 2° Investing Initiative)

    Mehr dazu im Glossar.
  • Kohle Im Fonds sind Firmen enthalten, die im Abbau und/ oder in der Verstromung von Kohle aktiv sind. (Datenquelle: 2° Investing Initiative)
  • Öl und Gas Im Fonds sind Firmen enthalten, die in der Förderung und/ oder der Verstromung von Öl und Gas aktiv sind. (Datenquelle: 2° Investing Initiative)
  • Genetisch veränderte Organismen Im Fonds sind Firmen enthalten, welche an der Produktion und/oder Verarbeitung von Produkten aus genetisch veränderten Organismen beteiligt sind. Hierbei werden Unternehmen, die mit Hilfe von Gentechnik an der Produktion von Saatgut, Nutzpflanzen und/oder Zusatzstoffen für Lebensmitteln beteiligt sind, eingeschlossen. Ebenso fallen hierunter Unternehmen, die mit Hilfe von Gentechnik an der Herstellung von pharmazeutischen Arzneimitteln oder Wirkstoffen, an der Herstellung von Industriechemikalien, Biokraftstoffen und/oder anderen Konsumgütern beteiligt sind. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Palmöl Fonds ausschließen, die Firmen enthalten, welche in der Produktion, dem Vertrieb oder der Verarbeitung von Palmöl und Fertigprodukten auf Palmölbasis tätig sind. Darunter fallen Unternehmen, die am Anbau von Ölpalmen (Erzeuger), am Betrieb von Palmölmühlen, -raffinerien und/oder -fraktionierungsanlagen (Verarbeiter), an der Herstellung von Endprodukten unter Verwendung von Palmöl, einschließlich Lebensmittel- und Non-Food-Produkten (Chemikalien, Biokraftstoffe, Körperpflegemittel) (Nutzer) oder am Vertrieb von rohem Palmöl, Palmkernöl, Palmkernmehl, Derivaten oder Fraktionen beteiligt sind (Vertrieb). Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Kontroverse Pestizide Im Fonds sind Firmen enthalten, in der Produktion von Pestiziden tätig sind, die Bestandteile enthalten, welche von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als extrem- oder hochgefährlich eingestuft werden. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Kernenergie Im Fonds sind Firmen enthalten, die in der Förderung und/ oder der Verstromung von Uran aktiv sind. (Datenquelle: 2° Investing Initiative)
  • Kontroversen im Bereich Umweltschutz Im Fonds sind Firmen enthalten, die laut ISS ESG in schwere oder sehr schwere Kontroversen im Bereich Umweltschutz involviert sind. Hierzu zählen Verletzungen internationaler Umweltstandards, wie u.a. die Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung, die Biodiversitätskonvention oder das Paris-Klimaabkommen. Die Bewertungen werden bei relevanten neuen Informationen oder mindestens jährlich aktualisiert. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
Soziales & Ethik
  • Waffen oder Rüstungsgüter Im Fonds sind Firmen enthalten, die in kontroverse Waffen (ABC-Waffen, Antipersonenminen, Brandwaffen, Streumunition, Uranmunition und -panzerung, Munition mit Weißem Phosphor) involviert und/oder generell an der Produktion, dem Vertrieb oder der Bereitstellung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit militärischer Ausrüstung (Kriegswaffen, unterstützendes Militärgerät, sowie deren Bauteile) oder/und zivilen Schusswaffen beteiligt sind. Dienstleistungen umfassen Wartung, Reparatur, Prüfung, Transport und ähnliche Aktivitäten in den gennanten Bereichen. Dieser Indikator ist breit gefasst, sodass hierunter auch Unternehmen fallen, die etwa im Logikstikbereich tätig sind (z.B. durch Transport von Panzern) oder die Güter produzieren, die sowohl zivile als auch militärsche Nutzung haben (z.B. Sauerstoffmasken für Piloten) sofern diese Güter spezifisch für die militärische Verwendung entwickelt oder modifiziert wurden. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Kontroversen im Bereich Menschenrechte Im Fonds sind Firmen enthalten, die laut ISS ESG in schwere oder sehr schwere Kontroversen im Bereich Menschenrechte involviert sind. Hierzu zählen Verletzungen internationaler Menschenrechtsstandards, wie u.a. der Internationale Menschenrechtscharta, der Internationale Pakt über bürgerliche und politische Rechte (ICCPR) oder der Internationale Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (ICESCR). Die Bewertungen werden bei relevanten neuen Informationen oder mindestens jährlich aktualisiert. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Kontroversen im Bereich Arbeitnehmerrechte Im Fonds sind Firmen enthalten, die laut ISS ESG in schwere oder sehr schwere Kontroversen im Bereich Arbeitnehmerrechte involviert sind. Hierzu zählen Verletzungen internationaler Arbeitnehmerrechtsstandards, wie u.a. der Konvention der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Die Bewertungen werden bei relevanten neuen Informationen oder mindestens jährlich aktualisiert. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Verletzung von Tierwohl Im Fonds sind Firmen enthalten, welche Tierwohl verletzen. Hierunter fallen zum einen Unternehmen, die Tierversuche an lebenden Tieren für pharmazeutische und nicht-pharmazeutische Zwecke durchführen. Zum anderen werden hierdurch Unternehmen ausgeschlossen, die in intensiven landwirtschaftlichen Betrieben tätig sind, um Nahrungsmittel, einschließlich Fleisch, Eier und Milchprodukte zu produzieren oder Unternehmen, die Tiere züchten, fangen oder schlachten, um ihren Pelz und Leder zu gewinnen. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Suchtmittel (Tabak, Alkohol) Im Fonds sind Firmen enthalten, die in der Produktion, dem Vertrieb oder der Bereitstellung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit alkoholischen Getränken und/oder Tabakprodukten tätig sind. Der Vertrieb umfasst Unternehmen, die im Groß- oder Einzelhandel mit alkoholischen Getränken und/oder Tabak tätig sind, einschließlich Spirituosengeschäfte, Supermärkte, Bars und Restaurants. Dienstleistungen umfassen Unternehmen, die sich mit der Lizenzierung, dem Marketing und der Werbung für alkoholische Getränke und/oder Tabak befassen und ebenso auch Unternehmen, die wichtige Rohstoffe und Verpackungsprodukte liefern, die speziell für die Herstellung alkoholischer Getränke und/oder von Tabakprodukten verwendet werden, etwa Bierflaschen, Weinkorken oder Zigarettenverpackungen. Bei diesem Indikator wird kein Mindestanteil der Aktivitäten am Umsatz vorausgesetzt. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
Unternehmensführung
  • Verletzung der Prinzipien des UN Global Compact Im Fonds sind Firmen enthalten, die laut ISS ESG in schwere oder sehr schwere Kontroversen in mindestens einem der vier Kernbereiche des UN Global Compact involviert sind. Hierzu zählen Verletzungen internationaler Standards in den Bereichen Umweltschutz, Menschenrechte, Arbeitnehmerrechte und Korruption. Die Bewertungen werden bei relevanten neuen Informationen oder mindestens jährlich aktualisiert. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Korruption Im Fonds sind Firmen enthalten, die laut ISS ESG in schwere oder sehr schwere Kontroversen im Bereich Korruption involviert sind. Hierzu zählen Verletzungen internationaler Anti-Korruptionsstandards, wie u.a. die UN-Konvention gegen Korruption. Die Bewertungen werden bei relevanten neuen Informationen oder mindestens jährlich aktualisiert. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Keine Frau im Vorstand oder Aufsichtsrat Im Fonds sind Firmen enthalten, die keine Frauen im Vorstand und/oder Aufsichtsrat haben. Bei Rückfragen zur Fondsbewertung, wenden Sie sich bitte direkt an ISS ESG. (Datenquelle: ISS ESG)
  • Kontroverse nicht enthalten
  • Kontroverse enthalten
ISS ESG Fund Rating
ESG Performance Score Die Bewertung unseres Partners ISS ESG reicht von 0 bis 100, wobei 100 für „sehr gut“ steht. Der ISS ESG Performancescore stellt eine absolute ESG Bewertung des Fonds dar. Für die Berechnung werden die Einzelbewertungen von Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung zusammengeführt und auf Fondsebene aggregiert. Der ISS ESG Performancescore unterscheidet sich daher von dem ISS ESG Fund Rating, da hier Sterne relativ zu der Lipper Global Benchmark Klasse vergeben werden und somit ein Fonds mit einem niedrigen ISS ESG Performancescore im Zweifelsfall auch mehrere Sterne erhalten kann. (Datenquelle: ISS ESG)
Weder von dem ISS ESG Performancescore noch Fund Rating kann auf die Nachhaltigkeitswirkung des Fonds geschlossen werden.

Mehr zu ESG-Ratings im Glossar.
  • Nicht bewertet
Zertifikate
FNG-Siegel Fonds anzeigen, die 2020 mit dem Siegel des Forums Nachhaltige Geldanlage, kurz FNG, ausgezeichnet wurden. (Datenquelle: FNG)

Mehr dazu im Glossar.
  • Nicht vorhanden
Österreichisches Umweltzeichen Fonds anzeigen, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurden. (Datenquelle: Österreichisches Umweltzeichen)

Mehr dazu im Glossar.
  • Nicht vorhanden
LuxFLAG Der Fonds wurde mit einem Label der Organisation LuxFLAG ausgezeichnet. (Datenquelle: LuxFLAG)

Mehr dazu im Glossar.
  • ESG
  • Microfinance
  • Environment
  • Climate Finance
ISR Label Fonds anzeigen, die mit dem französischen ISR-Siegel ausgezeichnet wurden. (Datenquelle: ISR)

Mehr dazu im Glossar.
  • Nicht vorhanden
Transparenz-Profil
  • Nicht vorhanden

Fondsdaten vom: 30.04.2020
Quelle: Lipper

Ihr Feedback